Herzlich Willkommen

Werde jetzt ein Teil der Community und registriere dich noch heute

Registrieren Anmelden

Polen - Urlaub oder Tagesausflug

Admin

Administrator
Teammitglied
Das man in Polen beispielsweise günstig Zigaretten und Benzin kaufen kann, dass wissen sicherlich die meisten von euch. Daher ist es auch nicht verwunderlich, wenn Menschen aus Deutschland regelmäßig nach Polen fahren, um dort einzukaufen. Hierbei wird auch gerne mal der eigene Vierbeiner bei dem kurzen Tripp mitgenommen.

Die wenigstens kennen allerdings die Einreisebestimmungen für Hunde nach Polen aus. Daher möchte wir diese hier nun gerne einmal niederschreiben.

j.jpg

Einreisebestimmungen für Hunde nach Polen

Polen ist ein beliebtes Urlaubsziel für Reisende aus Deutschland. Einige Touristen haben noch Verwandte in Polen, andere werden von den günstigen Preisen angezogen. Wer Ferien in Polen mit Hund machen möchte, kann sich hierfür verschiedene Urlaubsregionen wie die Ostseeküste Polens, die Masuren oder Städte wie Warschau, Krakau und Danzig aussuchen. Damit der Urlaub mit Hund in Polen zu einem schönen Erlebnis wird, sollten Tierhalter einiges beachten.

Einreisebestimmungen für Hunde nach Polen
Zu den EU-Einreisebestimmungen für Hunde zählt das Mitführen eines EU-Heimtierausweises, in dem die nachfolgenden Merkmale eingetragen sind. Wurde Ihr Hund nach dem 3. Juli 2011 zum ersten Mal gekennzeichnet, benötigt er einen Mikrochip. Für Hunde, die vor dem 3. Juli 2011 erstmals gekennzeichnet worden sind, ist eine lesbare Tättowierung ausreichend. Zusätzlich müssen Sie bei einer Einreise mit Ihrem Hund nach Polen nachweisen, dass der Vierbeiner eine gültige Impfung gegen Tollwut hat. Diese Impfung muss mindestens 21 Tage zurückliegen und darf nicht länger als ein Jahr her sein. Beachten Sie, dass Hunde erst ab einem Alter von drei Monaten geimpft werden dürfen.

Was ist bei der Einreise mit Hunden nach Polen noch zu beachten?
Neben den allgemeinen EU-Richtlinien besteht in Polen eine gesetzliche Leinenpflicht für Hunde. Gut abgesichert auch auf Reisen Beachten Sie: Sollte Ihr Hund im Urlaub einen Sach- oder Personenschaden verursachen, müssen Sie hierfür die Kosten übernehmen. Eine Hundehaftpflichtversicherung mit Auslandsschutz ist daher dringend ratsam. Auch eine Hundekrankenversicherung leistet auf Reisen gute Dienste, wenn der Hund einmal krank wird oder sich verletzt.

Stand April 2014

Quelle: https://www.agila.de/agila-magazin/tierlexikon/422-einreisebestimmungen-fuer-hunde-nach-polen
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben